Die Europa-Orient-Rallye

Glaubt man dem offiziellen Organisationskomitee, ist die Europa-Orient-Rallye "eines der letzten Automobilen Abenteuer". Aber nicht nur das, vielmehr handelt es sich bei der Rallye um ein erstklassiges Charity-Event mit großem Abenteuer-Faktor.

 

Für einen guten Zweck durchqueren die Teilnehmer auf Ihrem rund 8000 km weiten Weg in den Orient allerhand Länder und unterstützen auf ihrer Reise verschiedenste humanitäre Hilfsprojekte.  

 

So kommen unter anderem die Startgelder, sowie der Erlös aus der Versteigerung der Fahrzeuge ausschließlich sozialen Zwecken zugute!

 

 

In diesem Jahr führt die Rallye vom 11. Mai bis 01. Juni von Deutschland durch den Balkan, den Norden der Türkei, Georgien und den Iran bis ans Kaspische Meer, danach wieder zurück durch den Süden der Türkei und dann schließlich mit der Autofähre nach Zypern, wo der Zieleinlauf stattfinden wird.

Jordanien, das ursprüngliche Rallye-Ziel, kann in diesem Jahr aufgrund von Unsicherheiten mit der wegen dem Syrienkrieg notwendigen Schiffspassage leider nicht angefahren werden.  

  

Mehr Informationen zur diesjährigen Rallye erhaltet Ihr auf der offiziellen Seite des Veranstalters:  www.europa-orient-rallye.de


Die Spielregeln

Die Teams

Jedes teilnehmende Team besteht aus 6 Personen und 3 Autos oder 6 Motorrädern. Nicht alle gestarteten Fahrzeuge müssen unbedingt im Ziel ankommen, sehr wohl jedoch alle Teammitglieder. 

Die Strecke

  Der Start 2019 wird in Heilbronn auf der Bundesgartenschau sein. Frei nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" wählen die Teams ihre Route frei um am Ende in Amman, Jordanien die Ziellinie zu überqueren.

Die Autos

Die Fahrzeuge müssen entweder mehr als 20 Jahre alt sein oder dürfen nicht mehr als 999,99 € kosten. Sie werden in Jordanien zugunsten von wohltätigen Zwecken gespendet.


Die Herausforderung

 Die Benutzung von Autobahnen, Mautstraßen und Fähren, sowie Navigationsgeräten und elektronischen Hilfsmitteln ist untersagt.

Übernachtet werden darf nur im Auto, im Zelt, oder im Freien, es sei denn die Unterkunft kostet nicht mehr als 11,11 €. 

Die Siegprämie

 Der erste Preis der Europa-Orient-Rallye ist traditionsgemäß ein lebendiges Kamel! Da es bisher noch keinem Team gelungen ist das Kamel aus Jordanien zu exportieren, wird es in aller Regel in Jordanien gespendet.

Der gute Zweck

Seit Bestehen der Rallye konnte vom Verein der Europa-Orient Rallye bereits weit über eine Million Euro für Wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt werden.  Darüber hinaus unterstützen die teilnehmenden Teams

privat viele weitere Hilfsprojekte.


Der (vorläufige) Zeitplan

10. Mai 2019

Anreise der Teams zum Startort in Heilbronn

11. Mai 2019

Start der Europa-Orient-Rallye 2019 im Rahmen der Bundesgartenschau

11.-15. Mai 2019

Rallye auf nicht vorgegebener Strecke, Realisierung privater Hilfsprojekte

15. Mai 2019

Erster gemeinsamer Rallye-Checkpoint aller Teams in Istanbul

15.-21. Mai 2019

Rallye-Etappen durch die Türkei

21.-23. Mai 2019

Transfer nach Israel, eventuell mit Zwischenstopp in Zypern

23.-27. Mai 2019

Rallye-Etappen durch Israel

27. Mai 2019

Übergang nach Jordanien

27.-31. Mai 2019

Rallye-Etappen und -Aufgaben in Jordanien

1. Juni 2019

Siegerehrung

Wir starten in: